Trabert Schuhe

Trabert Schuhe haben ihren Ursprung in der Rhön mit Traditionen und Werten. Die Schuhmacher-Tradition der Familie Trabert reicht bis ins 17. Jahrhundert zurück. Die Schuhfabrikation Trabert gibt es seit 110 Jahren. Die Brüder Heinrich und Friedrich Trabert gründeten durch die Zusammenlegung ihrer beider Handwerksbetriebe im Jahr 1900 einen Fabrikationsbetrieb mit der Ausrichtung auf schweres, strapazierfähiges Schuhwerk. Der original Zwienaht hat sich Trabert bis heute verpflichtet. Unter der Marke Trabert wurden hochwertige, solide Schuhe mit Sinn für Tradition und Zeitgeist, mit Liebe zum Detail und zum Material in der Rhön produziert. Die Produktion wurde verlegt. Die Qualität, die Werte und der Anspruch blieben gleich.

Trabert Schuhe mit Qualität und Nachaltigkeit

Alle Trabert Schuhe sind von jeher für ihren guten Tragekomfort bekannt. Robustheit im Alltag und fast unverwüstliche Wetterbeständigkeit sind legendär.  Trabert Schuhe hat sich schon immer auf gute Gebrauchsschuhe für das Wandern und Jagen spezialisiert. Hier brauchte man strapazierfähiges Schuhwerk. Aus diesem Grund wurden Trabert Schuhe von Anfang an zwiegenäht. In der Praxis wurden die Schuhe mit den Erfahrungen der Bauern und Jäger in der Rhön ständig verbessert. Sie mussten sich auch dort im steten Gebrauch bewähren. Durch kontinuierliche Verbesserung wurde diese heutige, hohe Qualität erzeugt.

Sämtliche Trabert Schuhe wurden von Meisterhand gefertigt. Sie verließen als formschöne Klassiker und erst nach einer strengen Qualitätskontrolle das Werk. Trabert bezog seine Leder meist aus deutschen und europäischen Gerbereien und produzierte in der Rhön. Wenn man Trabert Schuhe beschreiben sollte, dann so: echt, ehrlich, bodenständig und werthaltig. Das sind die Adjektive, die einen original Trabert Schuh ausmachten.

Mit Billig – Importen und Massenartikeln aus dem Ausland konnte und wollte Trabert Schuhe nicht konkurrieren. Hinzu kam der Arbeitskräftemangel in der Rhön. Vor einiger Zeit wurde der Markenname Trabert und die Produktion voneinander getrennt. Die Maschinen und Leisten der ehemaligen kleinen und feinen Manufaktur Trabert wurde nach Schwarzenbach zu der Firma Adolf Werner verlegt. Die Tradition und das Wertebewusstsein der Konsumenten bestärkte die Familie Trabert darin, ehemalige Handwerkskultur mit Authentizität und Exklusivität von Trabert weiterleben zu lassen. Seither werden ausgewählte Trabert Modelle unter dem Markenlogo Trabert und AW 1854 in Schwarzenbach an der Saale hergestellt.

Die Modelle von Trabert haben keine “Schnäppchenpreise”, aber dafür durchdachte Passformen, hochwertigste Materialien und dadurch eine unglaublich lange Lebenserwartung und Freude für den Träger. Es lohnt sich immer in ein Paar zwiegenähte Schuhe zu investieren.

Schuhe aus Deutschland

Maschinen mit 100 jähriger Tradition kommen zum Einsatz

Qualität ohne Kompromisse

Seit 1960 haben wir viel gemeinsam erlebt. Gute, sowie auch schlechte Zeiten. Natürlich bedauere ich die Auslagerung der Produktion, aber ich bin sicher, eines wird immer bleiben. Langlebige Schuhe der Marke Trabert, kompromisslos gut, ohne Wenn und Aber.

Original zwiegenäht, mit Sinn für Tradition, ehrliches Handwerk in hervorragender Qualität, mit Herzblut in der Liebe zum Detail und mit Respekt vor dem Material.

Friedrich Jöst

GF, Vitalinus

Wertvolle Materialien

Wer so lange im Geschäft ist, muss Qualität liefern und gute Produkte haben. Dazu gehören im Einkauf langjährige Geschäftsbeziehungen zu Gerbereien und Zulieferbetrieben. Dies bildet die Grundlage für gleichbleibende Qualität und hochwertiges Rohmaterial. Schon beim Einkauf wird auf Nachhaltigkeit und natürliche Materialien geachtet. Das setzt sich auch in der Zusammenarbeit mit den Handelsbetrieben weiter fort. Auch hier wird auf Qualität Wert gelegt.

Nachhaltige Produktion

Trabert Schuhe werden traditionell nachhaltig und handwerklich gefertigt. Dabei kommen neben den Materialien auch bewährte Leistenformen und zum Teil auch historische Maschinen bei der Produktion zum Einsatz.  Stück für Stück entsteht so ein Schuh oder Stiefel in mehr als 70 Einzelschritten. So entstehen zwiegenähte Schuhe und Stiefel „Made in Germany“

Langlebige Qualität

Wer ein Paar Trabert Schuhe kauft, erhält außergewöhnliche Qualität. Diese kommt nicht von ungefähr. Europäische Produkte, Produktion in Deutschland, handwerkliches Geschick und Erfahrung. Qualität, die man sieht und fühlt und bei guter Pflege über Jahrzehnte. Sollten sie dennoch einmal neu besohlt werden müssen, so ist das bei zwiegenähten Schuhen problemlos möglich.

Handwerkskunst in Perfektion

Trabert beherrscht die traditionelle Schuhfertigung , ein jahrhunderte-altes Handwerk in Perfektion. Es beginnt mit der Auswahl des Modells und der Materialien und aufwändige Arbeitsschritte vom Leder bis zum fertigen Stiefel oder bequemen Halbschuh.

Trabert ist der Zwienaht verpflichtet

Der traditionellen Zwienaht hat sich die Trabert-Schuhmanufaktur bis heute verpflichtet. Unter der Marke Trabert werden hochwertige, solide Schuhe mit Sinn für Tradition und Zeitgeist, mit Liebe zum Detail und zum Material produziert. Hier wird die traditionelle Zwienaht gepflegt.

Handwerk für die Füße

Was bei einem Auto die Inspektion ist und die Mobilität erhält, ist die gute Pflege bei den Schuhen. Sollten Ihre Schuhe einmal nach langer Zeit und trotz guter Pflege eine Reparatur benötigen, so ist Vitalinus auch nach dem Kauf für Sie da.

Trabert Schuhe mit der Original Zwienaht

Trabert Schuhe zeichnen sich durch die Wahl hochwertiger Materialien aus. Dazu kommt ihre außerordentlich haltbare und hochwertige Verarbeitungsqualität.

Trabert gilt als einer Marktführer im Bereich der zwiegenähten Schuhe. Hier wird diese Tradition schon über viele Jahrzehnte gepflegt. Der original zwiegenähte Schuh ist eine besondere Art des rahmengenähten Schuhs. 

Das besondere Kennzeichen für diese Schuhe sind die beiden von außen sichtbaren Bodennähte. Ein Vorteil für Modelle dieser Machart ist es, dass sie mehrfach neu besohlt werden können.

 

Ihr Warenkorb ist noch leer
preloader